ipv6 ready

Estos ECSTA

ECSTA Treiber sind die bessere Alternative zur Middleware der Telefonanlagenhersteller. Sie zeichnen sich durch einfache Einrichtung, transparente Funktionalität, hervorragende Performance und höchste Skalierbarkeit aus. Alle ECSTA Treiber sind mit "eingebauter Zukunft" erhältlich, die u.a. für die Leistungsfähigkeit von 64-Bit Windows Maschinen optimiert ist und Windows 7 Sicherheitsstandards erfüllt. 

Besserer Kundenservice Die Integration der Telefonanlage in die IT-Infrastruktur führt zu einer Verbesserung des Kundenservice. Die Bereitstellung über die TAPI-Schnittstelle ermöglicht vielen Anwendungen den direkten Zugriff auf Anrufinformationen und deren Auswertung und Verknüpfung mit geschäftsrelevanten Informationen. Dazu gehört zum Beispiel das Auflösen einer Rufnummer auf Basis von Kontaktdaten aus einer Datenbank. Darüberhinaus ermöglichen die Telefonie-Dienste auch eine Verwaltung von eingehenden und ausgehenden Gesprächen. Egal welche Anwendung, eine Telefonie-Integration bringt dem Nutzer einen entscheidenden Informationsvorsprung und führt über Zeitersparnis zu Kostensenkung und Effizienzsteigerung jedes Mitarbeiters. 
 
ECSTA für Aastra 800 Systeme Mit der auf Aastra 800 (ehemals OpenCom X, OpenCom 100) -Software basierten Produktfamilie hat Aastra eine Systemphilosophie für kleine und mittelständische Unternehmen umgesetzt, in deren Mittelpunkt die Faktoren Effektivität, Flexibilität, Intelligenz sowie Wachstums- und Zukunftssicherheit stehen. Die ITK-Systeme sind als Kommunikationsserver für individuelle Telekommunikations- und IP-Umgebungen konzipiert. Dabei kombinieren sie konventionelle Telefonie mit Voice-over-IP und mit Mobility-Funktionen in einer Lösung. Der ECSTA für Aastra 800 bietet für diese Anlagen die bestverfügbare Middleware zur Anschaltung von TAPI-basierten Applikationen. Die Software setzt auf die CSTA III-Schnittstelle auf und ist zur gesamten Aastra 800 Produktfamilie, auch X320 und OpenCom 100 ab Release 8.5, kompatibel.

Zum Seitenanfang