ipv6 ready

ISDN 2 Voice für die lückenlose Aufzeichnung wichtiger Telefongespräche


Mit dem neuen ISDN2Voice System ist es möglich, den gesamten Telefonverkehr über einen Windows-PC aufzuzeichnen, ob im Büro, auf Unternehmensebene oder in Organisationen. Der Benutzer braucht sich dabei um nichts weiter zu kümmern. Das ISDN2Voice System setzt sowohl eingehende als auch ausgehende Telefongespräche automatisch in digitale Stimmdateien um. Jede Datei erhält einen eigenen Dateinamen. Auf diese Weise kann jedes einzelne Gespräch mühelos erneut abgerufen werden. Die Gespräche können direkt beziehungsweise zu jedem beliebigen Zeitpunkt abgehört werden. Die einzelnen Stimmen werden auf unterschiedliche Weise wiedergegeben und weisen eine hervorragende Stimmqualität auf. Die Telefongespräche können wie andere Computerdateien auch auf unterschiedlichste Weise in Kategorien eingeteilt und archiviert werden. Besonders wichtige Gespräche können bei Bedarf auch auf CD-ROM abgespeichert und wahlweise auf einem Tonträger abgespielt werden. Die Dateien können außerdem als Beilage per E-Mail verschickt und zusammen mit Text-, Foto- und Faxdateien gespeichert werden.

Das Telefon ist auch heute noch das schnellste und direkteste Kommunikationsmittel. Im geschäftlichen Verkehr nimmt das Telefon daher nach wie vor einen bevorzugten Platz ein. Ob Verhandlungen, Terminabsprachen, Akquisitionen, Informationsanfragen, Beschwerden oder das Abwickeln von Transaktionen: am Telefon werden die unterschiedlichsten Aktivitäten erledigt. Während der Schriftverkehr und E-Mail-Berichte sorgfältig archiviert und gespeichert werden, lösen sich Telefongespräche nach der Beendigung des Gesprächs hingegen praktisch in Nichts auf und bleiben lediglich als wage Erinnerung im menschlichen Gedächtnis zurück - eine Tatsache, die angesichts der Bedeutung so manches Gesprächs eher befremdlich ist. Die Folge sind oftmals Missverständnisse und unnötige Kommunikationsprobleme. Und wer hatte nicht schon einmal den dringenden Wunsch, sich an den genauen Inhalt eines bestimmten Telefongesprächs zu erinnern? Das ISDN2Voice System bietet dafür die perfekte Lösung.

Vollkommen automatisch:
Es gibt viele Möglichkeiten, Telefongespräche aufzuzeichnen. Leider sind diese oftmals mit einem hohen Aufwand verbunden. Auch das Abrufen wichtiger Gespräche ist häufig keine leichte Aufgabe. Werden die Gespräche zudem nur sporadisch aufgezeichnet, ist dies in der Regel nicht nur umständlich sondern erfordert außerdem eingehende technische Vorkenntnisse. Darüber hinaus muss man bereits im Vorfeld entscheiden, ob ein Gespräch wirklich wichtig ist und aufgezeichnet werden soll. Das ISDN2Voice System kann hier Abhilfe schaffen. Denn jedes Gespräch wird zunächst einmal aufgezeichnet. Die Entscheidung, welche Gespräche letztendlich auch tatsächlich gespeichert werden, erfolgt später. Die Gespräche können dann in einem anderen Ordner, auf einem anderen PC oder auf einem anderen Datenträger gespeichert werden. Alle Gespräche, die innerhalb einer bestimmten Zeitspanne geführt und aufgezeichnet wurden, können auf diese Weise archiviert werden.

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten:
Die Zahl der praktischen Anwendungsmöglichkeiten des ISDN2Voice Systems ist grenzenlos. Man denke an den Einsatz von Stimmmaterial bei Schulungen im Rahmen der Gesprächstechnik oder an das Festlegen wichtiger Gespräche. Ein weiterer Vorteil besteht aber auch darin, sich ganz auf das Gespräch selbst konzentrieren zu können, ohne gleichzeitig Aufzeichnungen anfertigen zu müssen. Schließlich bietet das System die Sicherheit, Termine jederzeit nachprüfen zu können. Jede einzelne Branche und Berufsgruppe kann auf ihre Weise von den zahllosen Anwendungsmöglichkeiten profitieren.

PABX unabhängig:
Das ISDN2Voice System ist in praktisch allen (geschäftlichen) Situationen am Telefon nutzbar. Das System funktioniert unabhängig von der vorhandenen Telefonanlage und lässt sich mit allen Marken und Konfigurationen kombinieren. Änderung oder Anpassungen an der Telefonanlage sind
nicht erforderlich. Die Wahl der richtigen Hardware ist völlig ausreichend, je nach Art und Anzahl der Telefonanschlüsse, die für die Aufzeichnung in Frage kommen. Bei Bedarf kann das System auch zu einem späteren Zeitpunkt noch erweitert werden, zum Beispiel bei einer Erweiterung der
Unternehmensaktivitäten. Auch in dem Fall wird sich die Anschaffung als eine wertbeständige Investition erweisen.

Uneingeschränkte Kapazität:

Da die Gespräche nach einer bestimmten vorab festgelegten Zeitspanne regelmäßig gelöscht werden, verfügt das System über eine nahezu uneingeschränkte Kapazität. Die Dauer der Gespräche ist lediglich durch die Speicherkapazität der Festplatte des PCs begrenzt, mit dem die
Gespräche aufgezeichnet werden. Auf einer Festplatte von beispielsweise 80 GB können insgesamt rund 1.300 Gesprächsstunden aufgezeichnet werden.

Software:

Die Software für das ISDN2Voice System arbeitet unter Windows XP (alle Versionen), Windows Vista (alle Versionen), Windows Server 2003/2008.

Wiedergabe-SoftwareRecording-Software

Hardware:
i2v-2 Call-Recorder für 1xS0
Um für jede Situation die richtige Lösung zu bieten, ist die Hardware in drei Ausführungen lieferbar: für einen ISDN-2 Anschluss, für vier ISDN-2 Anschlüsse und für einen ISDN-30 Anschluss. Die verschiedenen Ausführungen können problemlos miteinander kombiniert werden.
Die Typenbezeichnung für die Hardware lautet: Typ i2v-2 für Ausführungen mit einem ISDN-2 Anschluss, Typ i2v-8 für Ausführungen mit vier ISDN-2 Anschlüssen und Typ i2v-30 für einen ISDN-30 Anschluss. Die Andeutungen 2, 8 und 30 deuten auf die Anzahl der Kanäle hin, die vom
jeweiligen Typ (maximal) abgewickelt werden können. In einem Unternehmen, in dem beispielsweise ein ISDN-30 Anschluss und drei ISDN-2 Anschlüsse aufgezeichnet werden sollen, kann eine Kombination aus einem Hardwarepaket vom Typ i2v-30 und einem Hardwarepaket vom Typ i2v-8
eingesetzt werden. Sind hingegen sechs ISDN-2 Anschlüsse vorhanden, liegt eine Lösung mit zwei Hardwarepaketen vom Typ i2v-8 auf der Hand.

Audio:
Die Ausführung vom Typ i2v-2 ist mit zwei Audioanschlüssen ausgerüstet, die dazu dienen, Gespräche live mitzuverfolgen oder um eine Aufnahme auf Band zu ermöglichen. Mithören kann dann erforderlich sein, wenn mehrere Personen das Gespräch mitverfolgen möchten, um sich bei Bedarf daran zu beteiligen. Eine Aufnahme auf Band ist unter anderem für Reporter interessant, die ein Interview aufnehmen und den Inhalt eines Telefongesprächs in ihren Artikel mit einfließen lassen möchten.

Anschluss:
Die Hardware wird an die Telefon(netz)anschlüsse und den PC angeschlossen, mit dem die Gespräche aufgezeichnet werden sollen. Der Anschluss erfolgt entweder direkt oder über das LAN-Netzwerk. Das Anschlussmaterial wird mitgeliefert. Neben Netzanschlüssen kann das System auch an interne ISDN-Anschlüsse angeschlossen werden. Auf diese Weise werden nur die Gespräche aufgenommen, die von vorab ausgewählten Apparaten aus geführt werden. Der Anschluss an den PC erfolgt über einen Ethernet-Anschluss. Der PC sollte daher mit einem Ethernet-Anschluss ausgerüstet oder Teil eines auf dem Ethernet basierenden LAN-Netzwerkes sein. Ist letzteres der Fall, können die aufgezeichneten Gespräche auch von anderen
PCs aus abgehört werden, jedoch nur von Personen, die zugriffsberechtigt sind. In dieser Hinsicht gelten die gleichen Optionen, die Windows bietet, um Dritten den Zugriff auf bestimmte Dokumente und Dateien zu ermöglichen. Denkbar ist aber auch ein eigenständiges System, das nicht mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden ist, sondern ausschließlich auf dem ISDN2Voice System beruht. Die Gespräche können dann nur vom jeweiligen PC aus abgehört und auf CD/DVD festgelegt werden. Durch die richtige Auswahl der vorhandenen Möglichkeiten werden zugleich die jeweils erforderlichen Schutzmaßnahmen für die Gespräche festgelegt.


Den Einsatzgebieten sind kaum Grenzen gesetzt, lassen Sie sich am besten von uns beraten !

Hier finden Sie eine Auswahl der Geräte mit Datenblättern sowie Listenpreise.

Zum Seitenanfang